Boeing Boeing (Herbst 2015)

BOEING BOEING

Ein Lustspiel in 3 Akten von Marc Camoletti

Im Herbst 2015 hob die Stadtbühne Wörgl turbulent mit dem Boulevard-Klassiker aus den 60ern „Boeing Boeing“ von Marc Camoletti ab.

Titelbild_Druckgröße_Herbst 2015

Es spielten:

  • Bernhard             Andreas Settari
  • Jaqueline               Astrid Egger
  • Janet                       Evelyn Entleitner
  • Judith                     Sarah Fuchs
  • Robert                    Claus Moser
  • Berthe                    Sabine Kotschner

Regie führte Lisi Egger.

 

Inhalt:

Der Innenarchitekt Bernard, charmant, Junggeselle und in Paris lebend, hat ein Arrangement getroffen, das sein Freund Robert, der aus der Provinz zu Besuch angereist kommt, bewundernd ein „Perpetuum mobile der Liebe“ nennt. Bernard ist mit drei Damen gleichzeitig „verlobt“, von denen sich natürlich jede für die einzige hält. Wie ist das möglich? Nun, alle drei „Bräute“ sind Stewardessen: Wenn Judith, die Schweizerin, abends aus Stockholm kommend landet, ist Jacqueline, die Französin, bereits mittags nach Kairo abgeflogen, während Janet, die Amerikanerin, nicht vor morgen Mittag aus New York eintreffen wird. So einfach funktioniert also dieses für den Außenstehenden kompliziert anmutende System! Aber eines Tages kommt Unordnung in die Flugpläne der internationalen Fluggesellschaften und damit auch in den unseres Helden Bernard.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.